Schnellsuche

zur erweiterten Suche

 

Unsere Bestseller

Orgonstrahler

Orgonstrahler

Euro 329,00

zzgl. Mwst.

Euro 391,51

inkl. 19 % Mwst.

Schwingungspotenzierer

Schwingungspotenzierer

Euro 591,00

zzgl. Mwst.

Euro 703,29

inkl. 19 % Mwst.

Mumetall-Abschirmfolie 0,1 mm x 170 mm mit Klebeschicht

Mumetall-Abschirmfolie 0,1 mm x 170 mm mit Klebeschicht

Euro 82,20

zzgl. Mwst.

Euro 97,82

inkl. 19 % Mwst.

Orgon Hülsen Set

Orgon Hülsen Set

Euro 171,00

zzgl. Mwst.

Euro 203,49

inkl. 19 % Mwst.

Rayonex - Bioresonanz nach Paul Schmidt

Seit 1997 biete ich die Rayonex Bioresonanzgeräte im Internet an und seit 2011 bin ich, im Rahmen des neuen Zertzifizierungsverfahrens, zertifizierter Vertriebspartner der Rayonex Schwingungstechnik GmbH.

Zur Ansicht der Rayonex Produkte wählen Sie bitte aus den Warengruppen am linken Seitenrand.

 
 

Was ist Bioresonanz?

Im täglichen Leben benutzen wir unbewusst Redewendungen, die das Wesen der Bioresonanz beschreiben. So sagt man beispielsweise, dass dieses oder jenes genau auf meiner Wellenlänge ist, oder dass man eine gute Resonanz hatte.

Bioresonanz erklärt man am Einfachsten an einem Beispiel aus der Natur. Die älteste Form der Bioresonanz ist sicherlich unser Sonnenlicht. Gelangt Sonnenlicht auf unsere Haut, wird diese braun. Der Grund dafür ist aber nicht etwa die Erwärmung der Haut, sonst würden wir z.B. auch in einer Sauna braun. Der Grund hierfür ist der ultraviolette Anteil, der im Sonnenlicht enthalten ist. Ultraviolettes Licht mit einer Wellenlänge von 10 - 400 nm (dies entspricht einer Frequenz von 1.500 - 750 THz) ist also in der Lage, die Pigmentbildung anzuregen. In unserer Haut ist ein Regulationssystem integriert, welches genau bei der Frequenz des Sonnenlichts die Haut pigmentiert, d.h. braun erscheinen lässt. Die Pigmentierung der Haut ist nur eine der Regulationen, die durch das Sonnenlicht ausgelöst werden, so wird beispielsweise auch die Produktion von Vitamin D angeregt.

Es ist leicht verständlich, dass neben dem schmalen Frequenzband des Sonnenlichts auch andere Frequenzen existieren, die wiederum die ihnen eigenen Regulationen auslösen.

30 Jahre Rayonex

In diesem Jahr schaut die Rayonex auf eine 30 jährige, sehr erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Von Anfang an verstand sich Rayonex nicht nur als Hersteller von Bioresonanzgeräten, sondern als ein Unternehmen, welches konsequent eine Philosophie verfolgt; die Philosophie des ursachenorientierten, ganzheitlichen Behandlungsansatzes.

Im Zentrum aller Überlegungen stand dabei immer die Bioresonanz nach Paul Schmidt, die versucht, mit Frequenzspektren Körperfunktionen (sowohl im Human- als auch im Veterinärbereich) zu stimulieren. Paul Schmidt war es, der bereits im Jahre 1976 diese Zusammenhänge erkannte und postulierte. Er begründete damit die exogene (von außen einwirkende) Bioresonanz, die heute seinen Namen trägt.

 

Mit diesem Hintergrund kreierten wir das High-End Bioresonanzgerät, den Rayocomp PS 1000 polar und auch den kleineren Rayocomp PS 10.

Letzterer findet aufgrund seiner Portabilität besondere Anwendung in der Veterinärmedizin. So stehen im tiermedizinischen Bereich sechs ausgebildete und Rayonex-zertifizierte Bioresonanztherapeuten für die Einweisung in einen Rayocomp PS 10 bereit. Bis heute hat die Bioresonanz nach Paul Schmidt eine enorme Anwendungsvielfalt – von der Forschung bis hin zum Klinikeinsatz - entwickelt. Gründe dafür sind das umfangreiche Zubehör und sicherlich das Rayonex Analyse- und Harmonisierungssystem für den Humanbereich (RAH-Human) und den Veterinärbereich (RAH-Vet) welche unter anderem in Zusammenarbeit mit den Experten der Vereinigung zur Förderung der Schwingungsmedizin entwickelt wurden. Daraus entstand ein weiteres Highlight: die Rayonex Green-Card. Dabei handelt es sich um eine Speicherkarte, die der Therapeut in seiner Praxis - beispielsweise mit dem Rayocomp PS 1000 polar - anlegen kann und die dem Patient dann eine einfachst durchführbare Heimtherapie mit dem portablen Rayocomp PS 10 ermöglicht. Dies ist besonders interessant für chronisch erkrankte und bettlägerige Menschen. Ein weiterer Grund für das große Interesse an der Bioresonanz nach Paul Schmidt sind sicherlich auch die überaus erfreulichen, aktuellen Ergebnisse der Studie des Fraunhofer Institutes zur Wirksamkeit der Rayonex-Bioresonanzgeräte. Weitere Studien wurden bereits beauftragt.

 

Da es sich bei den Rayonex-Bioresonanzgeräten allesamt um Medizinprodukte handelt, die strengen Richtlinien unterliegen, wurden zur Wahrung der Qualität und der damit verbundenen Sicherheit umfangreiche Qualitätsmanagementsysteme eingeführt. Im Februar 2012 erhielt Rayonex die neuen, für drei Jahre gültigen QM-Zertifikate.

 
 

Bioenergetik Michael Wingert

Internet Shop Lösung yethiBO 3.22.09 © 2017 yethiSolutions.de