Schnellsuche

zur erweiterten Suche

 

Unsere Bestseller

Orgonstrahler

Orgonstrahler

Euro 329,00

zzgl. Mwst.

Euro 391,51

inkl. 19 % Mwst.

Schwingungspotenzierer

Schwingungspotenzierer

Euro 591,00

zzgl. Mwst.

Euro 703,29

inkl. 19 % Mwst.

Mumetall-Abschirmfolie 0,1 mm x 170 mm mit Klebeschicht

Mumetall-Abschirmfolie 0,1 mm x 170 mm mit Klebeschicht

Euro 82,20

zzgl. Mwst.

Euro 97,82

inkl. 19 % Mwst.

Orgon Hülsen Set

Orgon Hülsen Set

Euro 171,00

zzgl. Mwst.

Euro 203,49

inkl. 19 % Mwst.

Schutzdetektor mit 1,5 m Anschlusskabel

 

Schutzdetektor mit 1,5 m Anschlusskabel

Sicherheit bei der Testung und Desensibilisierung.

von Rayonex

 

 

Best.Nr.: 313

 

Rayonex Produkte sind nicht lieferbar in folgende Länder:

Polen, Rumänien, Russland, Finnland, Hongkong, Thailand, Australien, Neuseeland, Mexico, Jordanien, Iran, Austria, Belgien, Kanada, China, Dänemark, Frankreich, Groß Britanien, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Luxemburg, Malaysia, Marokko, Niederlande, Portugal, Rumänien, Süd Afrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan, Türkei, Ungarn, Uruguay, USA, Mittelamerika. Anfragen aus den genannten Ländern können nicht bearbeitet werden.

Anfragen aus allen anderen Ländern sind willkommen. Auf Wunsch erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Sowohl beim Austesten als auch beim Desensibilisieren bestand bislang die Unsicherheit, dass das Schwingungsmuster der am Bioresonanzgerät angeschlossenen Person die zu testende Substanz beeinflusst. Erfahrene Therapeuten wissen, wie empfindlich gerade hochpotenzierte Substanzen sind. Mit dem neuen Schutzdetektor sowie dem neuen Schutzbecher können diese Probleme ausgeschlossen werden. Nach einem zum Patent angemeldeten Verfahren werden die Schwingungsmuster der Substanz nur zur Übertragung in den Kreis gegeben aber nicht von dem Kreis zur Substanz übertragen. Damit stehen auch nach dem Testvorgang bzw. nach der Übertragung absolut unbeeinflusste Substanzen zur Verfügung.

Zur Austestung von Stoffen aus den Testsets nimmt die zu testende Person den Schutzdetektor in die Hand und führt den konkav ausgeführten Kopf des Detektors auf den Stoff.Mit dem neuen Schutzdetektor kommen die Schwingungsmuster der getesteten Substanz in den Messkreis aber nicht die des Bioresonanzgerätes bzw. die des Patienten zur Substanz. Damit bleiben die Substanzen völlig unbeeinflusst, eine wesentliche Voraussetzung für die korrekte Testung einer weiteren Person.

 
 

Bioenergetik Michael Wingert

Internet Shop Lösung yethiBO 3.22.09 © 2017 yethiSolutions.de