Schnellsuche

zur erweiterten Suche

 

Unsere Bestseller

Orgonstrahler

Orgonstrahler

Euro 329,00

zzgl. Mwst.

Euro 391,51

inkl. 19 % Mwst.

Schwingungspotenzierer

Schwingungspotenzierer

Euro 591,00

zzgl. Mwst.

Euro 703,29

inkl. 19 % Mwst.

Mumetall-Abschirmfolie 0,1 mm x 170 mm mit Klebeschicht

Mumetall-Abschirmfolie 0,1 mm x 170 mm mit Klebeschicht

Euro 82,20

zzgl. Mwst.

Euro 97,82

inkl. 19 % Mwst.

Orgon Hülsen Set

Orgon Hülsen Set

Euro 171,00

zzgl. Mwst.

Euro 203,49

inkl. 19 % Mwst.

Hochfrequenz Rayonator II für Duplex III & IV

 

Hochfrequenz Rayonator II für Duplex III & IV

speziell zum Einsatz bei Hochfrequenz Belastung, wird mit dem Duplex verbunden

von Rayonex

 

 

Best.Nr.: 32723

 

Rayonex Produkte sind nicht lieferbar in folgende Länder:

Polen, Rumänien, Russland, Finnland, Hongkong, Thailand, Australien, Neuseeland, Mexico, Jordanien, Iran, Austria, Belgien, Kanada, China, Dänemark, Frankreich, Groß Britanien, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Luxemburg, Malaysia, Marokko, Niederlande, Portugal, Rumänien, Süd Afrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan, Türkei, Ungarn, Uruguay, USA, Mittelamerika. Anfragen aus den genannten Ländern können nicht bearbeitet werden.

Anfragen aus allen anderen Ländern sind willkommen. Auf Wunsch erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot.

 

Sehr häufig treten neben starken geopathischen Belastungen, z. B. durch Wasseradern oder Verwerfungen verursacht, starke elektromagnetische Belastungen in Form von Hochfrequenz auf.

Mit den Rayonatoren steht eine hervorragende Möglichkeit zur Verfügung, den Duplex III bzw. den Duplex IV, die speziell auf geopathische Belastungen abgestimmt sind, im Bereich des Elektrosmogs bei starker HF- und impulsmodulierter Einstrahlung zu unterstützen.

Duplex mit HF-Rayonator

In Analogie zum menschlichen Organismus, bei dem ein Organ nicht nur auf einer Frequenz gesteuert wird, findet man mittels der Bioresonanz nach Paul Schmidt auch bei HF-Belastungen mehrere Resonanzstellen. Liegen Belastungen im Hochfrequenzbereich (HF) durch impulsmodulierte Felder vor (z. B.: Mobilfunk, Schnurlostelefone, W-LAN, LTE, ...), empfiehlt sich der HF-Rayonator II, der gemäß folgender Aufstellung zehn Frequenzgrundwerte enthält: 99,30; 99,75; 78,65; 79,55; 86,85; 87,79; 82,60; 34,57; 67,26 und 88,64.

Verbindet man einen Duplex mit dem HF-Rayonator II, werden über diesen die Frequenzen zusätzlich zu denen der geopathischen Belastungen in den Raum abgegeben. Dabei ist es möglich, nur einen HF-Rayonator II oder nur einen E-Smog Rayonator zu verwenden oder auch beide gemeinsam.

Der E-Smog-Rayonator bzw. HF-Rayonator II in Verbindung mit dem Duplex wird daher sehr häufig dann verwendet, wenn sowohl einer geopathischen Belastung als auch einer E-Smog-Belastung bzw. HF-Belastung begegnet werden soll.

Stellen Sie den entsprechenden Rayonator einfach neben den Fuß des Duplex. Verbinden Sie dann den Rayonator mittels des im Lieferumfang enthaltenen Kabels mit dem Duplex. Stecken Sie dazu das eine Ende des weißen Kabels in den Rayonator ein. Das andere Ende des Kabels stecken Sie in den Duplex-Fuß ein.

Bitte beachten: Zum Lieferumfang des HF-Rayonators gehört nicht der abgebildete Duplex.

Sollten Sie den HF-Rayonator II ohne Duplex verwenden wollen, so liefern wir diesen auch mit Erdungskabel. (siehe Artikel-Nr. 32724)

 
 

Bioenergetik Michael Wingert

Internet Shop Lösung yethiBO 3.22.09 © 2017 yethiSolutions.de